Läpp - & Poliersuspensionen

Gleichbleibend hohe Leistung bei minimalen Prozesskosten

Eine breite Palette von Suspensionen, die auf die Anforderungen von spezifischen Anwendungen zugeschnitten sind: Gebrauchsfertige Läpp- und Poliersuspensionen von Pureon kombinieren hochwertige Komponenten mit chemischen Formulierungen und Mikron-Körnungen, die mit höchster Präzision abgestuft sind. Entwickelt für eine exzellente Material Abtragsrate und Oberflächengüte.

Diamantsuspensionen

Universell einsetzbare Diamantsuspensionen

Die gebrauchsfertigen Diamantsuspensionen von Pureon helfen Ihnen, eine gleichbleibend hohe Leistung zu erzielen und gleichzeitig die Gesamtprozesskosten zu minimieren. Unsere ständige Innovation bei Trägerflüssigkeitsformulierungen bedeutet, dass Sie die neueste Technologie erhalten, um die volle Leistung von Pureons Präzisionsdiamanten zu nutzen.

SPLENDIS

Universal Diamantsuspension

Suspensionen auf Wasserbasis

Suspensionen auf Wasserbasis werden mit einer wasserlöslichen Trägerflüssigkeit formuliert. Leistungssteigernde Zusatzstoffe ermöglichen eine individuelle Anpassung der Formulierung für spezifische Anwendungen. Suspensionen auf Wasserbasis haben gute Reinigungseigenschaften und sind umweltfreundlich. Sie werden häufig für das Läppen und Polieren von Metall- und Keramikteilen auf allen Arten von Läppplatten und -pads verwendet. Weitere Anwendungen sind das Entgraten mit Bürsten und Mehrdrahtsägeverfahren.

SPW

wasserbasiert

OPW

wasserbasiert

Ölbasierte Diamantsuspension

Diese Suspensionen werden mit Trägerflüssigkeiten auf Ölbasis hergestellt. Sie enthalten Zusatzstoffe zur Leistungssteigerung und Kontrolle anwendungsspezifischer Eigenschaften wie Stabilität und Viskosität. Suspensionen auf Ölbasis weisen eine hervorragende Schmierung und Benetzung auf – Eigenschaften, die zu höchsten Abtragsraten und fehlerfreier Oberflächengüte führen. Gängige Anwendungen für Suspensionen auf Ölbasis sind Läppen und Polieren von Saphir und Keramik, orthopädische Gelenke/Implantate und Superfinishing anderer harter Materialien.

SPO

ölbasiert

HO

ölbasiert

O

ölbasiert

Glykolbasierte Diamantsuspension

SPG

glykolbasiert

OWS

glykolbasiert

Interessiert an unseren
Diamantsuspensionen?

Wir freuen uns, unser Wissen mit Ihnen zu teilen und stehen für alle weiteren Fragen zur Verfügung.

Oliver Kaderli

Aluminiumoxid-Suspensionen

ULTRA-SOL®

Saure kolloidale Aluminiumoxid-Suspensionen

ULTRA-SOL®

Suspensionen für strukturierten Medien

ULTRA-SOL®

Aluminiumoxid-Suspension

Interessiert an unseren
Aluminiumoxid-Suspensionen?

Wir freuen uns, unser Wissen mit Ihnen zu teilen und stehen für alle weiteren Fragen zur Verfügung.

Adam Nielsen

Ceriumoxid-Suspensionen

ULTRA-SOL®

Ceriumoxid-Suspensionen

Interessiert an unseren
Ceriumoxid-Suspensionen?

Wir freuen uns, unser Wissen mit Ihnen zu teilen und stehen für alle weiteren Fragen zur Verfügung.

Adam Nielsen

Kolloidale Siliziumoxid-Suspensionen

ULTRA-SOL®

Standard kolloidale Siliziumoxide

ULTRA-SOL®

Nichttrocknende kolloidale Siliziumdioxid-Suspension

Interessiert an unseren
kolloidalen Siliziumoxid-Suspensionen?

Wir freuen uns, unser Wissen mit Ihnen zu teilen und stehen für alle weiteren Fragen zur Verfügung.

Adam Nielsen

Zirkoniumoxid-Schlämme

ULTRA-SOL® 100Z

Zirconium oxide slurry

Andere Suspensionen

ULTRA-SOL® Rodelen

Multiparticle blend

Interessiert an weiteren
Suspensionen?

Wir freuen uns, unser Wissen mit Ihnen zu teilen
und stehen Ihnen für alle weiteren Fragen zur Verfügung.

Adam Nielsen

Auswahl des richtigen Suspensionstyp

Die Wahl der Suspensionsart hängt von mehreren Schlüsselfaktoren ab. Suspensionen auf Ölbasis eignen sich am besten für Prozesse, bei denen höchste Priorität auf Erreichen einer maximalen Abtragsleistung liegt. Suspensionen auf Ölbasis werden am besten auf metallischen Läppplatten verwendet. Suspensionen auf Wasserbasis werden in Läpp- und Polierverfahren auf Metallplatten oder Polierpads verwendet. Sie ermöglichen eine einfache Reinigung des Werkstücks und sind eine umweltfreundliche Wahl. Die offensichtlichsten Unterschiede zwischen Läppen und Polieren sind die Menge des abgetragenen Materials und das endgültige Erscheinungsbild des Werkstücks. Beim Läppen wird viel mehr Material abgetragen und es entsteht eine stumpfe, matte Oberfläche, während beim Polieren nur wenig Material abgetragen wird was der polierte Oberfläche ein glattes Aussehen verleiht. Nachfolgend eine Illustration, wie das Läppen funktioniert: